-->

Love Letter to the Dead / Rezension

Montag, 14. März 2016

Love Letter to Dead
von Ava Dellaira



Verlag: cbt Verlag

Seiten: 416 Seiten

Preis: HC 17,99€

Hier kaufen : Amazon

ISBN: 9-783-5701-6314-6

Auch erhältlich in deiner Buchhandlung !





Klappentext: Es beginnt mir einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wir eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie einen Weg zurück ins Leben...

Inhalt: Seit Laurels Schwester gestorben ist hat sich ihr ganzen Leben verändert. Sie wohnt abwechselnd bei ihre Tante Amy bzw. ihrem Vater. Ihre Mutter hat kurz nach dem Tod ihrer Schwester die Stadt verlassen. Im Englischunterricht bekommt Laurel die Aufgabe einen Brief an eine verstorbene Person zu schreiben. Diese Aufgabe wurde aber ihr persönliches Projekt. Sie schreibt fast jeden Tag einen Brief, in dem sie über ihre Gedanken, über ihre Familie, wie auch ihr Leben in der Schule, über ihre Freundinnen Hannah und Natalie sowie Tristan und Kristen und über ihre Liebe zu Sky, aber auch über ihre tote Schwester May schreibt. Sie kann den Toden besser erzählen was in ihr und ihrem Leben vorgeht als den Lebenden. Durch die Briefe findet Laurel  wieder ins Leben, indem sie in ihren Briefen die Wahrheit über sich und May schreibt.

Meinung: Das Cover ist mir schon im Laden direkt ins Auge geschossen. Der Verlauf des Himmels mit der schön geschwungenen Schrift hat mir sehr gut gefallen. Beim Klappentext war mir klar, dieses Buch muss ich haben. Bis ich es aber dann mal geschafft habe zu lesen, hat es etwas gebraucht. Aber es hat mich sehr überzeugt. Die Geschichte ist sehr realistisch und super schön und flüssig geschrieben. Was ich leider ein bisschen schade fand, dass ich einige der Berühmtheiten, an die sie schreibt, nicht kannte. Für mich hieß es dann erstmal Googlen, wer diese Person war, da es mich schon sehr interessiert hat, an wen sie denn jetzt genau schreibt. Laurel die Hauptprotagonistin war mir sehr sympathisch, auch wenn ihre Denkweise manchmal ein bisschen absurd war. Aber trotzdem habe ich sie sehr verstanden. Die Situation in der sie steckt ist sehr schwer und das bringt die Autorin super rüber. Ich wusste wie Laurel sich fühlt in vielen Situationen und denke, dass jeder der das Buch liest, eine realistische Vorstellung über den Tod, wie aber auch über das Leben von einem Menschen der jemanden verloren hat bekommt. Die Autorin hat die Probleme, die es in der heutigen Jugend auch gibt, perfekt eingebracht ob es um Drogen geht, darum auf welches Geschlecht man steht oder die Liebe an sich. Auch die Gedanken über Selbstmord und familiäre Probleme wurden super untergebracht. Die Liebesgeschichte zwischen Laurel und Sky fand ich super schön, da sie nicht einer der Liebesgeschichten ist wo alles perfekt abläuft. Es kam mir beim Lesen vor als wäre es eine Geschichte die mir eine Freundin von sich erzählt und nicht eine, wo ich mir denke so eine gibt es nur in Büchern. Das einzige was ich groß über May sagen kann ist, dass sie eine super Schwester war für Laurel, auch wenn sie ihre Fehler hatte, war sie irgendwie immer für sie da. Auch wenn Laurel recht viele Probleme durch sie bekam und auch vieles durchmachen musste, war May immer ihr Vorbild. Was nicht heißt, das dass sehr gut war. Laurel wollte so wie May sein und hat dadurch sich selbst nicht gesehen. Sie  hat sich mit ihr in jeder Hinsicht verglichen, was ich schade fand, da ich Laurel nur durchs lesen als wunderschönes Mädchen sah.

Fazit: Wer ein Buch haben möchte, was nicht den normalem, perfekten Leben eines Buchprotagonisten lesen möchte ist das Buch auf jeden fall perfekt.

Bewertung: Volle 5 Herzen ♥♥♥♥♥



Kommentare:

  1. Hey Ally,

    Eine klasse Rezension von dir!
    Das Buch steht schon seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste,
    und jetzt muss ich es erst recht ganz schnell lesen.
    Ich hoffe, es in diesem Frühjahr endlich zu verschlingen. :)

    Liebe Grüße,
    Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Laura,
      vielen Dank♥
      Du musst es lesen, mich musste erst jemand überzeugen das ich es endlich von meinem SUB schmeiße und war dann sehr erleichtert das ich es gelesen habe. :D

      Löschen