-->

Dark Wonderland 1 / Rezension Ally

Donnerstag, 5. Mai 2016

Herzkönigin
von A. G. Howard


Dark Wonderland 01 - Herzkönigin

Verlag: cbt

Erschien am 24.11.2014

Seiten: 464 Seiten

Preis: 17,99€

Hier kaufen: Amazon

ISBN: 9783570163191




Alyssa kann Blumen und Insekten flüstern hören, eine Gabe, die schon ihre Mutter um den Verstand brachte. Denn sie sind die Nachfahrinnen von Alice Liddell – besser bekannt als Alice im Wunderland. Als sich der Zustand ihrer Mutter verschlechtert, kann Alyssa ihr Erbe nicht mehr leugnen, sie muss jenen Fluch brechen, den Alice damals verschuldet hat. Durch einen Riss im Spiegel gelangt sie in das Reich, das so viel finsterer ist, als sie es aus den Büchern kennt, und zieht dabei ihren besten Freund und geheime Liebe Jeb mit sich. Auf der anderen Seite erwartet sie jedoch schon der zwielichtige und verführerische Morpheus, der sie auf ihrer Suche leitet. Aber wem kann sie wirklich trauen?


"Niemand sonst hat je für mich geblutet. Die Treue eines Kindes gegenüber einem anderen ist unermesslich.."




Düster, Düsterer, Dark Wonderland. Mit großer Vorfreude bin ich an das Buch rangegangen und musste erstmal feststellen, dass der Schreibstil mir sehr schwer gefallen ist. Aber nicht schwer wegen den Wörtern, sondern schwer weil alle Dinge und Personen detailliert beschrieben wurden und auch die Handlungen bei denen man auf alles achten musste, damit man alles versteht. Trotz der düsteren Stimmung habe ich Richtung Ende des Buches ein paar Tränen verloren. Zum Cover muss ich nicht viel sagen, außer das ich mich verliebt habe.

Alyssa ist die Hauptprotagonistin und die Enkelin von Alice. Nicht nur Alice hatte das Wonderland-Gen, nein, auch ihre Mom und Alyssa haben ihn. Alyssas Mom ist schon seit einiger Zeit in der Irrenanstalt, deswegen will sie  Alyssa davor beschützen ins Wunderland zu gehen, was nicht so richtig funktioniert, denn Flop Alyssa ist im Wunderland. Das Wunderland fand ich trotz der düsteren Beschreibung richtig schön, da es was anderes, ist aber doch das gleiche. Die Figuren wurden super beschrieben, vom Kaninchen, zum Hutmacher, bis zum Jebberwookie. Neben Alyssa sind auch Jeb & Morpheus Hauptprotagonisten. Ich muss ehrlich, sein in diesem Buch habe ich die Hauptprotagonistin richtig verstanden, warum sie sich ihren Gefühlen nicht sicher ist. Beim Lesen habe ich mich selber dauerhaft gefragt, bin ich jetzt Team Jeb oder Team Morpheus. Schlussendlich bin ich trotz vieler nicht sehr korrekten Aktionen von Morpheus #TeamMorpheus. Seit der ersten Sekunde fand ich ihn super interessant, da er eine Mischung aus Motte ist aber auch ein Mensch sein kann. Manchmal habe ich ihn richtig gehasst wegen seiner Aktionen, aber dann gab es eine Seite an ihm, die ich viel zu toll fand und er mich voll für sich gewinnen konnte.
Alyssa war mir sehr sympathisch mit ihrem eigenen Style und ihrer leicht verwirrten Denkweiße. Vor allem ihre Gabe mit Blumen & Insekten reden zu können fand ich super spannend, und es war was komplett neues. Diese Gabe war ihr auch sehr hilfreich im Wunderland, bei dem Versuch den Fluch zu brechen. Geplant war aber nicht, dass Jeb auch dabei ist und mit ihr die dunklen Ecken vom Wunderland entdeckt. Jeb fand ich eher langweilig und zu klischeehaft. Ich habe ihn zwar an manchen Stellen echt gemocht, aber hauptsächlich ging er mir auf die Nerven, mit seiner Überführsorge um Alyssa.  

Für alle die schon das normale Alice im Wunderland toll fanden sollten sich auf jeden fall mal Dark Wonderland anschauen.



Herzkönigin / Dark Wonderland Bd.1  Dark Wonderland 02 - Herzbube  Herzkönig / Dark Wonderland Bd.3

Dark Wonderland - Herzkönigin
Dark Wonderland - Herzbube
Dark Wonderland - Herzkönig / erscheint am 28.11.2016




1 Kommentar:

  1. hey,

    ich mag das total wie das Buch bei euch präsentiert wird. Inklusive der zweite Band. Ich mochte das Buch total.

    lg Nessa

    AntwortenLöschen