-->

Stonebound 1 | Rezension Ally

Dienstag, 26. Juli 2016


Thordis Hoyos


Verlag: Thordis Hoyos

Seiten: 600 Seiten

Preis: 15,99 €

Hier kaufen: Amazon

ISBN: 978-3200040168

HIER findest du weiter Infos





Es ist wie ein Blitz, der einschlägt. Seit dem Moment, als die 18-jährige Elba Tristan das erste Mal sieht, fühlt sie sich magisch angezogen von ihm. Kein Wunder: Er ist aufregend impulsiv, einfach überirdisch sexy und gerade so zynisch, dass er unheimlich interessant wirkt.
Doch dann lernt Elba seinen unnahbaren und Respekt einflößenden Freund Aris kennen - und zu ihrer großen Verwirrung fühlt sie sich ihm auf eine ganz besondere Art verbunden. Aber weshalb drängt Tristan seinen Freund dazu, eine Beziehung mit ihr zu beginnen, obwohl er anscheinend selbst Gefühle für sie hegt?
Und was hat es mit diesen mysteriösen Steinen auf sich, die sie in dem alten Anwesen ihrer Tante findet?
Als Elba auf ein Furcht einflößendes Familiengeheimnis stößt, entspinnt sich ein Intrigenspiel um Liebe, Sex, Macht, Blutgier und das blanke Überleben. Es beginnt eine abenteuerlich gefährliche Jagd, bei der niemand dem anderen vertrauen kann und nichts ist, wie es scheint.

Ich wurde von der Lieben Thordis Hoyos angeschrieben & wurde von ihr gefragt, ob ich ihr Buch gerne Lesen würde. Nach dem ich den Klappentext gelesen habe und das wunderschöne Cover gesehen habe war mir klar, ich brauch das Buch. :D Die 600 Seiten habe ich mir einfach mal weg gedacht.

Elba die Hauptprotagonistin fand ich anfangs wirklich sympathisch, bis sie dann, mit ihren Großeltern, zu ihrer Tante fährt. Dort trifft sie auf Tristan & Aris, zwei sehr geheimnisvolle Boys. Elba ist von vornerein klar, die beiden haben ein nicht grad kleines Geheimnis. Schon vollkommen, überfordert mit dem Geheimnis und ihren Gefühlen, kommt auch noch ein mega Familien Geheimnis ans Licht. Elba hätte ich ab da einfach nur noch würgen können. Sie kann sich überhaupt nicht entscheiden zwischen Tristan, Aris und Christian. Kurz zu Christian, er ist Elbas Kindheitsfreund.  Elba ist sichtlich mit allem überfordert und ich frag mich echt, was sie sich bei manchen Aktionen gedacht hat. Und ab sich endlich mal irgendwie an ihre Selbstverteidigung zu machen,  nöö, ist ja nicht so wichtig, sich selber mal zu schützen -.-

Aris fand ich persönlich, von Anfang an, irgendwie mega unsympathisch & ich habe die ganze Zeit über gehofft, bitte Elba mach einmal was richtig und entscheide dich nicht für ihn ! Keine Ahnung, aber er ist das erste Mal aufgetaucht und ich habe mir gedacht ne, dich mag ich nicht. :D
Ganz anders war es bei Tristan *-* Ahh, ich find ihn so toll. In den unpassendsten Momenten reißt er einen Spruch, der über und über mit Humor und Witz vollgepackt ist, und brachte mich einfach nur zum Lachen. Sein Humor, mit der Mischung, seines Temperaments war einfach perfekt.

Die Geschichte ist neu und die Spannung bleibt wirklich durchgehend erhalten. Mir hat leider anfangs der Schreibstil zu schaffen gemacht, aber das war schnell weg. Danach hat mir leider Elba zu schaffen gemacht. Sie hat mich einige Nerven gekostet. Aber dennoch konnte ich nicht aufhören. Ich wollte unbedingt wissen, was hinter allem steckt und wissen was die Steine noch auf sich haben. ;D


Wenn Elba nicht dauerhaft mit ihren Gefühlen zwischen den 3 Jungs gerangt hätte, wäre ich einiges schneller fertig gewesen und meine Nerven wären verschont. Aber die  Geschichte, die Idee und Tristan sind wirklich perfekt.♥





Ein herzliches Dankeschön an Thordis Hoyos für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen