-->

Plötzlich Banshee / Rezension Lena

Samstag, 26. November 2016



von Nina McKay


Verlag: Piper

Seiten: 400


Preis: Broschiert 15,00 €

Hier kaufen: Thalia / Amazon

Erschienen am 01.09.2016

ISBN: 978-3-492-70393-2



Inhalt:
Alana McClary. Privatdetektivin. Magisch. Doch leider sehr sehr tollpatschig, was ihren Job nicht gerade erleichtert, denn sie rettet Menschenleben vor ihrer rückwärtstickenden Lebensuhr. Für dessen Rettungen, davor überfahren zu werden oder zu ertrinken, fordert sie ein paar neue Schuhe ihrer Amazon-Liste ein. Doch lange geht das nicht so weiter, denn auf seltsame Weise verschwinden Menschen urplötzlich und werden wenige Tage später  tot aufgefunden. Die Nachforschungen ergeben: sie sind alle magisch..
Um ihre Liebsten zu beschützen, beschließt Alana auf eigene Faust nach dem Täter zu suchen. Da ihr aber wichtige Informationen zu fehlen scheinen, schließt sich Alana notgedrungen mit Detektiv Sockenschuss zusammen. Doch kann er vielleicht doch ganz okay sein? Denn gut sieht er aus, keine Frage.. Aber viel wichtiger, werden die Beiden überhaupt den Täter rechtzeitig finden, bevor die Leichen sich noch weiter stapeln? Und werden dabei überhaupt ihre Freunde verschont?

Meinung:
Wow, das war mal ein Buch!!
Ich wusste zwar das dieses Buch echt gut sein soll, aber so gut hatte ich echt nicht erwartet! Aber wer findet auch bitte eine magische Privatdetektiven nicht toll?! Dazu kommen noch eine Anzahl an weiteren Magischen Wesen wie Glückskobolde, Wetterfeen, Waldelfen...

Da Alana zu allem Überfluss auch noch sehr schusselig ist und somit auch mal mit einem Fuß in einer, zu einem Aquarium umfunktionierten Salatschüssel steht, wird die ganze Geschichte mit einem witzigem Charme wiedergegeben. Da Nina MacKay eh immer einen super leichten und lockeren Schreibstiel hat, passt dies natürlich super zusammen, was das ganze zu einem ganz besonderen Meisterwerk macht. 
Natürlich sind auch die Charaktere on Point *-* Alana hat die perfekte Mischung aus Ironie, Schussel und einem Talent immer auf Angriff gegenüber Detektiv Sockenschuss. ^.^
Dylan Shane, oder besser bekannt als Detektiv Sockenschuss, ist zwar ein echt cooler Typ und passt auch wirklich gut in die Geschichte, ist aber doch nicht mein Lieblingsbuchcharakter.
Clay ist für Alana der wohl beste Freund, den sie hätte erwischen können. Da Alana Pech magisch am anziehen ist, passt da ein Glückskobold wie Clay perfekt in ihr Leben hinein.
Und dann gibt es natürlich noch die wundervolle Trinity, die zwischen Alanas anderen magischen Freunden immer für sie da war und mir recht schnell ans Herz gewachsen ist.

Beim Cover kann ich gerade weiter machen mit dem Schwärmen, denn es ist einfach perfekt *-*
Es ist *haltet euch fest* ganz in matt schwarz gehalten. Das Krönchen ist der Totenkopf der mit bunten Verzierungen geschmückt ist.

Fazit: Wer dieses Buch noch nicht kennt, hopp in den nächsten Buchladen und sofort lesen!

Bewertung: Volle Punktzahl! ♥♥♥♥♥

Ein herzliches Dankeschön an den Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!



Kommentare:

  1. Hey :)

    ich überlege schon so lange, ob ich mir dieses Buch nun kaufen soll oder nicht. Nach deiner Rezi, die wirklich wundervoll geschrieben ist, bereue ich jetzt, dass ich es mir noch nicht zugelegt habe.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri
    http://myri-liest.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Myri,
    es freut mich zu hören das ich dich ein bisschen inspirieren konnte mit meiner Rezi und hoffe, dass du dir das Buch in der Zwischenzeit zugelegt hast und es dir genauso gefallen hat wie mir :)
    Die liebsten Grüße zurück
    Lena

    AntwortenLöschen