-->

Stonebound 2 | Rezension Ally

Donnerstag, 17. November 2016


von Thordis Hoyos


Verlag: Independent Publishing

Erschienen am 26.10.2016

Seiten: 582 Seiten

Preis: 16.99€


Hier kaufen: Amazon 


ISBN: 978-3950433517







BERÜHRT. BEGEHRT. BETROGEN.
Kann Elba die Wahrheit erkennen, bevor es zu spät ist?
Es ist wie ein Sturm, der alles hinwegfegt.
Nach dem Kampf gegen Duris liegt kein Stein mehr auf dem anderen.
Elbas Verbindung zu Aris scheint zerbrochen – ebenso wie ihr gemeinsamer Stein, der Heliotrop.
Auch Tristan scheint sich ihr immer mehr zu entfernen, obwohl nach wie vor ein unergründlich starkes Band zwischen Elba und ihm besteht. Denn er ergänzt sie auf eine Weise, die über Magie hinausgeht.
Doch für Grübeln bleibt Elba keine Zeit. Eine weitaus gefährlichere Bedrohung als Duris wirft ihre Schatten über Lebstein. Der Grund scheint in Elbas Vergangenheit zu liegen: Das Geheimnis um ihre Familie ist wesentlich tiefgreifender, als sie es jemals vermutet hätte.
Gemeinsam mit ihren Freunden versucht Elba zu entschlüsseln, was sich tatsächlich hinter ihrer Bestimmung verbirgt. Aber kann sie ihren Verbündeten wirklich vertrauen?
Bald findet sie sich in einem Netz aus Manipulation und Irreführung wieder.
Jemand treibt ein böses Spiel – doch wer ist es?



Erstmal ein riesen Danke an Thordis, für das Exemplar, ich habe mich so drüber gefreut *-* Vor allem, die Signatur und das Lesezeichen vielen vielen Dank ♥ Ich war echt aufgeregt auf den zweiten Band, und habe schon auf Tristan hingefiebert :))

Puhh, nach dem ersten Kapitel habe ich erstmal Lena angerufen und um Hilfe geschriehen, denn für mich ergab alles nur Bahnhof. Zum Glück konnte Lena mir ein bisschen helfen, aber Schlüssel war, einfach weiter Lesen :D Nachdem etwas holprigen Start ging es aber flink weiter und ich habe mich wieder gefunden. Schnell konnte ich wieder alle Namen den Charakteren zuordnen und merken, dass ich Elba immer noch nicht mag. Ich habe es wirklich versucht mich mit ihr anzufreunden, aber argggg !! Liebeschaos pur, obwohl sie ganz genau weiß, wen sie liebt und an Verteidigung kommt sie erst mit etwas Ansporn und das auch knapp am Ende *Applaus* Ihre unüberlegten Aktionen konnte ich ihr auch nicht wirklich verzeihen, dennoch konnte ich ihr bei einigen Gedankenzügen zustimmen.
Bei den drei Boys hat sich für mich nur minimal was geändert *-* Wir starten mit dem Besten: Tristan ! Hallooo Mädels er hat einen einzigartigen Humor und er ist ein wahrer Ehrenmann. Und das Arschloch, was manchmal zum Vorschein kommt, ist nur an die richtigen Leute gerichtet, was ihn nur noch unwiderstehlicher macht ;D
Mit Aris habe ich mich endlich in den ersten Kapiteln angefreundet, aber Mister fand die Freundschaft wohl doch nicht so toll und musste die Symatiepunkte wieder verspielen.. Ich habe ihn verstanden, weshalb er so gehandelt hat, deshalb sind wir bei dem Status: Zwangs Freunde
Bei Christian war ich ehrlich ein bisschen geschockt, dass er endlich seinen Mut gefunden hat. Nach dem zweiten Band kann ich sagen, dass ich ihn mag. Er hat bewiesen, dass er nicht das Milchgesicht ist, wie Tristan ihn immer nennt.
Wie einige Alte Charaktere geblieben sind, sind auch einige neue ins Spiel gekommen. Zu denen ich gar nicht viel sagen, denn Spoilern möchte ich wirklich nicht. Was ich definitiv sagen kann, dass ich manche jetzt viel besser verstehe und andere gerne in die Hölle schicken würde :))

Ansich ist die Story  ganz schön verstrickt. Steine, Götter, Wächter, Vampire und mehr. Ich hatte wirklich ein bisschen zu kämpfen alles zu verstehen, aber 100% ist es mir nicht gelungen, dennoch konnte ich die Story gut verfolgen. Das lag auch wahrscheinlich an der Spannung und dem Mitfiebern, was nie nachgelassen hat. Ich bin gespannt auf den dritten Band, denn nach dem Ende muss ich wissen was da los ist !!♥


Ich kann die Reihe wirklich empfehlen, vor allem an die, die mal eine ein bisschen andere Vampir Story möchten und die etwas Anspruchsvoller ist. (& Tristan !!*-*)





Stonebound 1 - Rezension HIER
Stonebound 2
Stonebound 3 - erscheint 2017 :(





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen